Planung mit Sketchup2015

Stahl 3D Drucker "Kolossos" ca. 50Kg!!!!

Hier baue ich mir einen sehr massiven 3D Drucker.

Basis war die Mechanik vom CTC, doch nun habe ich alles neu entworfen und hergestellt damit der Bauraum etwas grösser wird.

Desweiteren werde ich nur einen Single Extruder einbauen und diesen direkt Antreiben damit ich alle Materialien problemlos drucken kann.

Den Drucktisch habe ich aus 8mm Hochfestem (7075) Aluminium gefrässt, mit den 10mm Linearstangen an der z-Achse verspricht dies genug Steifigkeit.Das Druckbett wird 5mm und von einer 600w Silikonheizmatte erhitzt.

Die elektronik wird Arduino 2560 sein da ich denke das dies für den Drucker reicht und ich mich dort schon ein wenig auskenne.

das ganze Gehäuse wird zum Schluss noch mit Plexiglas komplett eingehaust um Zugluft (bei ABS sehr relevant) zu vermeiden.

 

weitere Details folgen....

- da das Arduino mit 8Bit wohl an der Leistungsgrenze ist und er bei sehr schnellen  Bewegungen ruckelt werde ich ein MKS 1.3 Smoothiboard   mit 32Bit verbauen.

-

 

X-Y Mechanik

Den Extruder-Schlitten sowie die anderen beiden Halter sind aus ABS gedruckt um eventuelles verziehen durch wärme auszuschliessen.

Ich habe LM8UU Kugellager verbaut da ich kein Fan von Gleitbuchsen jeglicher Art bin.Ich habe in die richtig schon sehr viel experimentiert und zum Schluss landete ich immer wieder bei den "normalen" Kugellagern.

Verbaut ist ein Nema17 Motor mit 1.3a und einem GT2 T20 Pulley welches auf der anderen Seite Kugelgelagert ist.

Auf dem Schlitten wird ein Single-Direct-Extruder verbaut...welcher genau kann ich noch nicht sagen, vielleicht entwerfe ich ein komplett eigenes Design...

Das fertig ausgefrässte Druckbett aus 6mm hochfestem Aluminium.

Es hat zwar ein paar Stunden gedauert bis es fertig war doch das Ergebniss ist super geworden.

 

Drucktisch im eingebautem Zustand, noch ohne Armversteifungen

gefrässter Direct-Extruder

Der "erstmal" fertige Direct-Extruder.

Wieder ne menge Späne geflogen! {#smileys123.tonqueout}

jetzt muss ich noch einen Heizblock fräsen der genau in meine Aussparung vom Schlitten passt.

 

gefrässte Druckbettversteifungen

nach den ersten Testdrucken war mir aufgefallen das der Drucktisch beim Lyerwechsel leicht vibriert.

Ich habe aus 2mm Aluminiumplatten Armversteifungen gefrässt.

Nun hält es sehr gut

MKS 1.3 32Bit

Nun ist das MKS 1.3 mit 32Bit verbaut.

Auch hat er jetzt ein 2,8" ColorTouchDisplay

Der Drucker schafft nun 200mm/s und mehr aber der Extruder kommt bei solchen Geschwindigkeiten nicht mehr hinterher weshalb ich einen Titan Aero von E3D verbauen werde.

Der Extruder ist mit einem Getriebe ausgestattet!

 

Jetzt fängt der Drucker langsam an zu rosten was mir sehr gefällt!

Titan Aero E3D Extruder mit 1.75mm

Getriebe Extruder mit mehr Kraft und direct Antrieb

Wasserkühlung

Nun habe ich dem Kolossos noch eine Wasserkühlung gegönnt.

Der Kühlblock ist in den Schlitten integriert und kühlt somit nicht nur die Hitzesperre sondern auch den ExtruderMotor, das funktioniert einwandfrei.

hier im eingebauten Zustand